Uelzen - Natur und Kultur clever kombiniert

Saisonabschluss-Walk in Uelzen

Die Vielfalt erleben -
durch Heide, Wiesen und schattige Wälder

„Teststrecke Königsberg" (T)
Start + Ziel: Kreishausparkplatz (Nähe Ilmenauufer)
Tourenlänge: 2,0 km
Schwierigkeit: leicht

Die zwei Kilometer lange Teststrecke führt stadtauswärts Richtung „Königsberg“. Nach einem Kilometer befindet sich unterhalb des Bolzplatzes eine Wendemarke. Walken Sie so schnell wie möglich und stoppen Sie die benötigte Zeit. Wenn Sie das Ziel erreicht haben, messen Sie unmittelbar nach der Ankunft Ihren Puls. Benötigte Zeit und Pulsfrequenz ins Verhältnis gesetzt geben Ihnen Kenntnis über Ihren derzeitigen Fitnesszustand, den Sie in der Tabelle auf der Starttafel ablesen können.

„Königsberg 1" (1)
Start + Ziel: Kreishausparkplatz (Nähe Ilmenauufer)
Tourenlänge: 3,1 km
Schwierigkeit: leicht

Die kürzeste der drei Strecken im Erholungsgebiet „Königsberg“ orientiert sich am Verlauf des Trimm-Dich-Pfades, der nach einem Kilometer stadtauswärts beginnt. Auf halber Strecke befindet sich eine Unterstellmöglichkeit direkt am Kinderspielplatz. Dahinter steigt der Weg etwas an. Achtung: kurz vor den ersten Häusern des Wohngebietes führt der Trimm-Dich-Pfad links ab auf einen schmalen Waldweg. Folgen Sie ihm, bis Sie wieder am Anfang ankommen und von dort aus zurück zum Marktplatz walken. Das Walking-Training können Fitnessbegeisterte mit der einen oder anderen „Trimm-Dich-Übung“ ergänzen.

„Königsberg 2" (2) - Senso-Weg
Start + Ziel: Kreishausparkplatz (Nähe Ilmenauufer)
Tourenlänge: 6,8 km
Schwierigkeit: mittel

Diese Strecke besitzt Touren-Charakter. Sie verläuft zunächst auf der „Königsberg 1“-Strecke, biegt aber vor dem Wohngebiet nicht links in den Wald ein, sondern geht geradeaus weiter. Beim großen Stein führt sie rechts in den „Niendorfer Weg“ und folgt diesem. Nach ca. 700 m müssen Sie rechts abbiegen. Der Weg schlängelt sich durch schönsten Mischwald, bis er erneut auf den Niendorfer Weg stößt. Nun heißt es noch einmal Fahrt aufnehmen und auf feinste Technik achten oder gemütlich Seite an Seite klönend den Rückweg antreten, der wieder auf den Trimm-Dich-Pfad führt und mit der Tour „Königsberg 1“ identisch ist. Die vielen verschiedenen Untergründe dieser Tour bieten ein abwechslungsreiches Ganzkörpertraining, von dem Gesundheitssportler auch im Alltag profitieren.

„Königsberg 3" (3)
Start + Ziel: Kreishausparkplatz (Nähe Ilmenauufer)
Tourenlänge: 9,0 km
Schwierigkeit: schwer

Vom Königsberg durch die Ilmenauwiesen bis nach Niendorf führt die längste der Uelzener Nordic Walking-Strecken. Über die Veerßer Brücke verläuft der Weg durch einen, besonders im Herbst, sehr schönen Laubwald mit teilweise lockerem Waldboden. Der Streckenverlauf ist eben und somit für gleichmäßiges Walken sehr geeignet. In Niendorf wird der Ort links herum durchwalkt und führt Richtung Norden auf einem ansteigenden Feldweg bis zur Brücke über die Stadtumgehung. Nach der Querung folgen Sie der Tour „Königsberg 2“ zurück bis zum Ausgangspunkt. Die Rundtour trainiert Ihre Ausdauer, und wer noch Kraft und Lust hat, kann sogar weiter bis nach Bad Bodenteich walken!

„Stadtwald 1 - Fischerhof-Runde" (4) - Puls-Weg
Start + Ziel: Jugendherberge / Fischerhofs Wald
Tourenlänge: 4,5 km
Schwierigkeit: leicht

Direkt vor der Jugendherberge Uelzen beginnt diese überschaubare Tour. Vorbei an den Fischerhof-Teichen auf weichem, bei nasser Witterung auch mal etwas feuchtem Untergrund und weiter auf guten Waldwegen führt sie durch Uelzens bewaldetes Erholungsgebiet. Nachdem die halbe Strecke Richtung Westen auf vorwiegend geraden Wegen gewalkt wurde, ändert sich das Geläuf auf dem Rückweg. Ein kleiner, zwischenzeitlich etwas unebener Pfad erfreut die kleine Rückenmuskulatur links und rechts der Wirbelsäule. Atmen Sie tief durch und erleben Sie dieses einmalige Waldwalk-Gefühl.

Diese Tour gibt uns Lebensfreude und Kraft für den ganzen Tag. Besucher der Jugendherberge können sie gleich morgens als Frühsport einbauen – was gibt es Schöneres?

„Stadtwald 2 - Wildgatter-Runde" (5)
Start + Ziel: Jugendherberge / Fischerhofs Wald
Tourenlänge: 5,4 km
Schwierigkeit: mittel

Im südlichen Stadtwald beginnt diese Tour unweit der Psychiatrischen Klinik. Zum langsamen Einlaufen schlängelt sie sich zu Beginn durch das weitläufige Gelände des Wildgatters. An den Gehegen mit Eulen, Rehen und anderen heimischen Tieren darf man auch mal stehen bleiben und sich den alljährlich neugeborenen Frischlingen widmen, die sich grunzend und munter über Zweibeiner mit Stöcken wundern.

Gleich hinter dem Besucherhochsitz ist Schluss mit der Trödelei. Jetzt wird es sportlich und die Runde führt auf geraden Waldwegen zurück zur Starttafel. Wen es unbedingt noch einmal zu den Tieren zieht, der kann entweder zum lockeren Auslaufen die ersten Meter wiederholen oder die Runde zurück walken.

„Stadtwald 3 - Große Rundtour" (6) - Fitness-Weg
Start + Ziel: Jugendherberge / Fischerhofs Wald
Tourenlänge: 12,3 km (abgekürzt 9 km)
Schwierigkeit: schwer

Diese Tour verbindet beide Stadtwald-Teile miteinander. Gleich nach den ersten 500 m verlässt sie die „Fischerhof-Runde“ und führt auf eigenem Weg durch den nördlichen Stadtwald. Am Wendepunkt stößt sie wieder auf besagte Runde bis sie sie wiederum am südlichsten Punkt verlässt und die Ebstorfer Straße quert. Zwei lange, gerade Wegestrecken können nun zum sportlichen Walken oder – wegen der Breite des Weges – zum gemütlichen Klönen genutzt werden.

An dieser Stelle sollte auch besprochen werden, ob Sie sich dafür entscheiden, die Strecke abzukürzen. So oder so führt der Weg auf die „Wildgatter-Runde“. Bevor diese aber zu den Tieren abbiegt, verläuft die Große Runde am Klinikum Uelzen vorbei und schnörkelt sich bis zur Ebstorfer Straße am Rande des Stadtwaldes entlang. Auf der anderen Seite der Ebstorfer Straße führt der Weg bis zur Bahnlinie und parallel dazu in nordwestlicher Richtung zurück zum Start.

Die Tour ist lang und Sie sollten nicht vergessen, ein Getränk mitzunehmen. Der Körper dankt es Ihnen und Sie können stolz auf Ihre Ausdauer und Kondition sein!

„Oldenstadt-Runde" (7) - Senso-Weg
Start + Ziel: Kloster Oldenstadt
Tourenlänge: 8,3 km (abgekürzt 5,9 km)
Schwierigkeit: mittel

Diese Runde macht ihrem Namen ganze Ehre – sie führt einmal rund um Uelzens ursprüngliche Geburtsstätte, den heutigen Ortsteil Oldenstadt. Am Kloster geht’s los. Durch Wohnstraßen hindurch führt die Tour bis zum Staatsforst und dann zwischen der B191 und der Wipperau über manchmal etwas feuchten Untergrund. Nach 600 m entfernt sie sich von der Straße und führt auf einem befestigten Damm über die Wipperau-Brücke. Es folgt eine lange Gerade mit gut befestigtem Waldboden. Nach 250 m ist es möglich, die Runde abzukürzen, allerdings verpasst man dann die Woltersburger Mühle und den schönen Weg nach Woltersburg, der einen ganz besonderen Charme hat.

Auf dem Rückweg durch den Staatsforst informiert ein Waldlehrpfad über die Bäume und andere Pflanzen am Wegesrand. Die Runde führt auf einem welligen Pfad weiter um den Oldenstädter See, und begleitet anschließend für rund einen Kilometer den Elbe-Seitenkanal, , bevor sie sich durch bebautes Gebiet zurück zum Startort schlängelt. Diese Tour besticht durch ihre Vielfalt: Kultur, Wasser, Bauten, Wald und Wiesen, verschiedene Untergründe und Streckenprofile – das ist ein echtes Walking-Erlebnis!

„Sportboothafen-Runde" (8)
Start + Ziel: Sportboothafen Uelzen
Tourenlänge: 7,6 km
Schwierigkeit: mittel

Der Sportboothafen Uelzen ist Anlaufstelle für Kapitäne und Wohnmobilisten, aber auch für alle Sportbegeisterten, die etwas für ihre Fitness tun möchten. Die Walkingstrecke verbindet beide Seiten des Elbe-Seitenkanals und der Ortsumgehung. Dabei werden mehrere Brücken überquert, die das Höhenprofil der Route maßgeblich bestimmen. Nach 3,5 km erreicht man das Erholungsgebiet Königsberg und hat dort weitere drei unterschiedlich lange Touren zur Auswahl. Alternativ folgt man der Runde zurück zum Sportboothafen.

Die Oberflächenbeschaffenheit des Weges ist stark unterschiedlich, bietet aber auch bei nasser Witterung stets guten Halt. Aufmerksam und kontrolliert sollte man auf einer wenig befahrenen Straße vor dem Ortsteil Hambrock walken. Eine Bank am Ufer des Dorfteiches in Hambrock lädt zur Verschnaufpause ein.

„Zubringer zur Oldenstadt-Runde" (R)
Start + Ziel: Sportboothafen Uelzen
Tourenlänge: 2,3 km
Schwierigkeit: mittel

Nur 2,3 km vom Sportboothafen entfernt befindet sich eine der schönsten Runden in Uelzen, die „Oldenstadt-Runde“. Der Weg dorthin führt am Elbe-Seitenkanal entlang Richtung Norden. Hinter dem Betriebshafen führt der Weg auf einer einmalig schönen Allee mit großen Kastanienbäumen nach Oldenstadt. Die nun folgende Runde ist noch 7 km lang (abgekürzt 4,5 km) bevor sie wieder 2,2 km zurück zum Ausgangspunkt führt.

Zusammengefasst beträgt die ganze Oldenstadt-Runde vom Sportboothafen aus 11,5 km (abgekürzt 9 km). Wer dazu Zeit, Lust und Kondition hat, findet auf dieser sportlichen Runde beste Voraussetzungen für ein wirkungsvolles Ausdauertraining (Getränk nicht vergessen!)

(Nordic)Walking-Strecken in und um Uelzen
<Hier> Kartenausschnitt als pdf herunterladen

Informationen zum Teilpark Uelzen:
Stadt- und Touristinformation Uelzen
Herzogenplatz 2
29525 Uelzen
Telefon: 05 81/ 8 00 - 61 72
tourismusinfo@stadt.uelzen.de
www.uelzen.de

Pauschalangebot
"Fitness-Kurzurlaub Nordic-Walking"
(für Gruppenab 20 Personen). Nähere Informationen < HIER >

(Nordic)Walking-Kontakte vor Ort:
Gesundheitszentrum Karsten Wunsch
Dieterichsstraße 1
29525 Uelzen
Telefon 0581 / 30066
Fax 0581 / 30789
E-mail service@karsten-wunsch.de
Aktuelle Kursangebote < HIER >

Postsportverein Uelzen e.V.
Abt. (Nordic)Walking
Elke Radtke
Telefon 0581 / 77700
E-Mail elke.rad@gmx.de
Aktuelle Kursangebote < HIER >

Turnverein Uelzen e.V.
Lauftreff und Walking
Erika Stolte
Telefon 05 81 / 1 88 02
Aktuelle Kursangebote < HIER >

VDNOWAS - Daniel Napierala
Zimmermannstr.24
29525 Uelzen
Tel.: 0581/3896070
Fax: 0581/3896070
E-Mail: Nordic-Walking-Uelzen@gmx.net
Aktuelle Kursangebote < HIER >